Montag, 17. Juli 2017

Nachruf - Rittersets.de

lieber geneigter leser:

www.rittersets.de ist nicht mehr. 
die tolle enzyclopädie über die entwicklung und ausführungen der lego-rittersets der letzten jahrzehnte wurde vorgestern abgestellt. jojo, der "betreiber" der website hat erklärt, dass der bilderhoster, auf dem er die zahlreichen bilder der sets liegen hatte, nun kostenpflichtig geworden ist und rittersets.de unkommerziell betrieben wird.

Quelle: waybackmaschine

schade, wie ich finde, denn auch wenn ich wenig mit rittern und piraten anfangen konnte: ein paar alte rittersets, vor allem jene der "forestmen" und der "wolfsbande / wolfpack" konnte ich als kind auch mein eigen nennen. und über jojos seite hab ich mir dann mal genau angeguckt, was es von der serie denn noch so alles gab.

rittersets.de war gut. 
zum einen eine klare webadresse, die raum für nachahmer bot. 
"spacesets.de" oder "townsets.de" oder "trainsets.de" gab es allerdings nie. Auch schade. 
denn bei einigen hätte es durchaus potenzial gegeben.
zum anderen fand ich die Infos interessant: welche sets gab es wo und wie heißen sie außerhalb deutschlands. manche orden kannte ich gar nicht, andere waren mir als kind schon wohlbekannt. und wiederum andere orden bestanden nur aus einzelnen figuren, etwa jene in den sammelserien. rittersets.de sammelte sie alle zusammen - und war dabei eine der ersten lego-fan-seiten, die mir über den weg gelaufen sind. und war bis vorgestern eine der am besten gestaltesten: trotz des designs, was sich seit 2001 zwar mal geändert, dann aber wieder zurückverändert hatte:

eine klare, graue seite. links alle ritterorden und -gruppierungen aufgelistet, die es gab. großzügigerweise wurden "piraten" und "wikinger" als waffenschwingende gruppen mit zu den rittersets addiert - western und starwars blieben allerdings draussen. das wäre dann auch zu viel des guten geworden ;)
außerdem trafen sich in vielen kinderzimmern piraten und burgbesitzer zu epischen schlachten, sodass ein gemeinsamer webauftritt durchaus nachvollziehbar ist.

und endlich konnte ich das set finden, aus dem man diese ominöse bauplatte aus meinem ideenbuch brauchte. spannenderweise ein set, was es in deutschland nie zu kaufen gab.darüber verliert bricklink zum beispiel kein wort.

Quelle: https://www.bricklink.com/SL/6071-1.jpg?0

rittersets.de aka jojo scheute sich auch nicht davor, die etwas ungewöhnlicheren sets zu betrachten und in die liste mit aufzunehmen. so fanden dort auch die wenig ruhmreichen knights kingdoms II gehör und ebenso die sets um heroica, die ja mehr brettspielcharakter hatten und keine minifiguren besaßen.

aber richtig spannend waren die richtig alten sets der classic-reihe. die, die vor meiner kinderzeit existierten und die ich real nie gesehen habe. dafür war jojos seite eine fundgrube.

allerdings muss ich auch sagen: meistens hätte ich mir zu den sets noch mehr infos gewünscht (was hat das set mal gekostet, welche seltenen teile sind (nur dort) drin zu finden, welche parteien sind vorhanden - gerade bei rittern und piraten gab es ja einige "orden" und gruppen, die nur zeitlich begrenzt auftauchten - und dann plötzlich als einzelfigur oä wieder - wie das wappen der forestman, was 2017 im nexoknight-set 70358 wieder auftauchte. 

und gerade bei der aktuell letzten ritterserie merkte man, dass jojo auch keine richtige lust mehr hatte. vielleicht, weil diese nexoknighst eben keine richtigen ritter waren - mehr so zukunftstypen in rüstungen - vielleicht aber auch, weil lego selbst dem ritterthema keine kontinuierliche fortführung schenkte: jahr für jahr musste man warten, ob sich die dänen mal wieder erbarmen, eine historische serie auf den markt zu werfen, nur um dann feststellen müssen, dass sie nach einem jahr wieder eingestampft wurde. warum das bei der richtig guten kingdoms-serie der fall war, versteh ich bis heute nicht: endlich gab es mal zivile gebäude und die zu kämpfenden minifiguren mussten sich nicht mehr in grauen (oder knallbunten) rüstungen einkleiden, sondern ihnen wurden waffen und ausrüstung in pearl-dark-gray zugeteilt.


Quelle: https://www.bricklink.com/SL/7189-1.jpg?1

jedenfalls:

rittersets.de ist nicht mehr. uns geht eine schöne übersicht über eines der interessantesten lego-themen verloren. ich selbst hatte lange vor, eine ähnliche übersicht über die fahrzeuge und town-sets der 80er / 90er jahre zu gestalten. ist nicht geworden, wie so vieles.

danke dir, jojo, dass du mehr geschafft hast. ich kann deine entscheidung aber gut nachvollziehen. hätte wohl genauso gehandelt.

es bleibt zu hoffen, dass sich jemand der seite erbarmt. vielleicht einer der forenbetreiber, die es im bereich lego so gibt. vielleicht einer, der selbst eine website betreibt und noch platz für die ritter findet.
vielleicht aber auch nicht. dann bleibt uns aber immer noch die waybackmaschine, eine art zeitmaschine des internets, die uns an vergangene zeiten voller ritter, piraten und banditen erinnert.

1 Kommentar:

Wortman hat gesagt…

Immer schade, wenn so alte Webseiten plötzlich ins Nirvana wandern...