Dienstag, 30. Januar 2018

Chemiefabrik - ein Plädoyer für ein ideas-Set

liebe follower (gibt es noch welche?!),

lange hab ich mich hier nicht mehr zu wort gemeldet. vielleicht, weil es nichts zu sagen gab. vielleicht, weil anderes wichtig war: - umzug, neuer job - alter job - unsere moduleisenbahn und die ausstellungen dazu!

für diese anlage planen wir gerade, wie es damit weitergeht: ich habe vor, eine fabrik zu bauen, gern auch etwas richtung kraftwerk und industrie. und passend dazu wurde bei LEGO ideas gerade ein set eingestellt, was ziemlich spannend ist:

das chemiewerk - von ideas-user "Ymarilego":

ansonsten finde ich lego ideas zugegebenermaßen an sich ziemlich unspannend: set dem keine neuen teileideen mehr eingestellt werden dürfen finden sich dort viel comic- und filmadaptionen, kaum eisenbahn-sets und wenn, dann unzulängliche.
ich vote dort äußerst selten mit, weil die ideen, für die ich mich interessiere, meistens von anderen kaum stimmen bekommen.



warum also nun das chemiewerk?

zugegeben: ein chemiewerk ist nichts, was man im ersten moment von lego erwarten würde: polizei, feuerwehr, baustelle - ja! aber chemie? hm.
andererseits bin ich im süden leipzigs aufgewachsen - die kraftwerke espenhain, thierbach und lippendorf haben meine gesamte kindheit begleitet und mich auch in meinem lego-hobby geprägt:
ich hab von unserer eisenbahnergruppe vom stammtisch mit abstand die größte sammlung an kesselwagen (sowohl eigenbau als auch set 4537 (15x)) und ich finde das häßliche und verkommene irgendwie schon immer interessanter als die heile welt. und dazu gehören auch industrieanlagen.
deswegen liegt die idee schon lange rum, statt meinem bahnhof kleinplasitzsch, den ich seit jahren bauen will (und der zwischenzeitlich schonmal weit fortgeschritten war) den chemiepark "kleinplasitzsch" zu bauen. bei unseren ausstellungen haben wir nun immer den bahnhof waldenburg von steve aka burny mit - was braucht es da einen zweiten bahnhof?


insofern kommt das ideas-chemiewerk wie gerufen und auch, wenn ich glaube, dass ich das set vermutlich nicht so aufbauen werde, wie es sollte, bietet es eine menge interessanter teile:
rohrleitungen, graue zäune und gitter, leitern, kesselteile,... - sollte es so auf den markt kommen und nicht wie das "schiff in der flasche"- set 21313 so massiv umgestaltet werden.

ich würde mich freuen, wenn dieses set die erforderlichen 10.000 supporter bei lego ideas erreicht: zum einen könnte dann mal ein für mich interessantes set weiterkommen, zum anderen ist es eine gute botschaft an lego: wir brauchen eisenbahn-ergänzungssets - und: wir brauchen nachvollziehbare industriesets. beides kommt derzeit zugunsten von anderem quatsch nämlich viel zu kurz. dafür gibt es aber goldminen, superhelden aus mehreren universen, vulkanforscher und so weiter.

Das Set ist erst 14 Tage eingestellt, hat aber derzeit schon 2747 Stimmen erhalten (von 10.000) und ist damit meines Wissens das Eisenbahn-Set mit den meisten Stimmen überhaupt bei LEGO.ideas. Eigentlich hat es jetzt noch 590 Tage Zeit, um die restlichen Stimmen zu sammeln. Aber je schneller es geht, umso besser.

Deswegen: Unterstützt diese tolle Idee auf LEGO.ideas!






Kommentare:

Stefficel hat gesagt…

Sehr schön!
LG
Steffi
Lego Star Wars Figuren

Wortman hat gesagt…

Das ist eine super Idee. Industrie jeglicher Art wird bei Lego völlig unter den Tisch gekehrt.