Samstag, 1. Juni 2019

Hallo Freunde der Eisenbahn,

in 2 Wochen findet unsere erste selbstorganisierte Ausstellung, das "1. Bauspielbahn - Treffen in Schkeuditz" statt. Bis dahin ist es noch eine ganze Menge Arbeit - aber vieles haben wir auch schon geschafft. Ich möchte euch in diesem Thread ein bisschen mit auf den Planungsweg mitnehmen und zeigen, was bereits hinter uns liegt.

[grau]für Besucher geöffnet am
Samstag, den 13. Juni 2019 (11-18 Uhr) und
Sonntag, den 14. Juni 2019 (11-16 Uhr)[/grau]


Unser Hauptziel des Treffens ist es, die verschiedenen LEGO-Eisenbahner an einen Ort einzuladen und eine große gemeinsame Anlage zu bauen, auf der Züge wirklich von A nach B fahren können. Im Gegensatz zu sonstigen LEGO Eisenbahn-Ausstellungen soll zum Treffen die Züge miteinander auf der Strecke fahren. Und es soll ordentlich rangiert werden.
Üblicherweise drehen die Züge auf LEGO Eisenbahnanlagen lieber ihre Runden und werden nur dann und wann ausgetauscht.

Das wollten wir anders machen: Deswegen wird die zweigleisige Hauptstrecke nicht wie üblich im Kreis verlaufen. Es gibt auf der linken Seite zwar eine Gleisschlaufe, auf der rechten Seite aber nicht. Die Züge werden wieder im Schattenbahnhof 1 landen.
Wichtiger ist uns, dass bewusst und mit einem Ziel gefahren wird.

Das Konzept ist aus dem Modellbahnbereich bekannt, aber für LEGO Eisenbahnen gibt es sowas bisher (hierzulande) noch nicht.

Neben jeder Menge Organisationskram war das Erstellen des Gleisplans eine große Herausforderung, denn die Interessen und mitgebrachten Module sind einerseits so verschieden, andererseits gab es das zu erwartende Problem, dass viele Teilnehmer einen Bahnhof mitbringen und nur wenige ein Stück freier Strecke oder Ladestellen mitbringen können.

Nach den Anmeldefristen haben wir alle Module gesichtet und einen ersten groben Plan gezeichnet:


Die Idee dazu war, dass es mittig einen Hauptbahnhof gibt, durch den alle Gleise kreuzen. Jeweils 2 abzweigende Strecken werden miteinander verbunden und so können beispielweise Güterzüge vom Schattenbahnhof hinter Pelleberg unten rechts zum Industriegebiet "MTM" fahren. Und Züge von oben links ("Werner") könnten nach oben rechts ("Waldenburg") fahren.

Der große Nachteil dieses Entwurfs war, dass der Hauptbahnhof in der Mitte jede Zugfahrt "abbekommen" hätte und dass dort einerseits zu viel zu tun gewesen wäre, andererseits vermutlich dieser Flaschenhals immer Stau ausgelöst hätte.
Außerdem haben wir zwischendurch alle Module als maßstäblichen Schnipsel aufgezeichnet und mussten feststellen, dass wir mit den vielen Seitenarmen schnell die Hallenbreite von 13m erreicht hatten.

Also haben wir die Anlage etwas verändert und einen zweiten Plan, den Schnipselplan, erstellt. Dazu klebte zwei Wochen lang der Hallenplan auf meinem Wohnzimmerfußboden und es entstand dieses Konstrukt:

Das lag dann wieder eine Woche bei mir herum und nach und nach entstand unser finaler Hallenplan, den wir vor einer Woche für alle Teilnehmer veröffentlicht haben.
Da ich keine Ahnung von der Benutzung von Bluebrick habe, habe ich den Gleisplan per Hand gezeichnet:


Den Plan kann man sich hier auch in Originalgröße anschauen oder herunterladen!

Damit sollte sowohl der Verkehr etwas verteilt werden - damit an mehreren Stellen des Layouts etwas zu sehen ist - und andererseits auch keiner der Bahnhöfe auf der Strecke zu ausgelastet sein.
Die beiden kleineren Kreise mittig und links bleiben auf Wunsch der beiden Teilnehmer bestehen. Dort wird vorraussichtlich aber kein Gemeinschaftsverkehr zu finden sein.

Insgesamt werden wir [b]18 Aussteller[/b] sein (wir kriegen Besuch aus den Niederlanden und Polen), mit denen wir das Alte Straßenbahn-Depot auf einer Fläche von 13 x 65m füllen.
Es wird auf etwa 150m 9V-Gleis und 20m-PF-Gleis, zwei Schattenbahnhöfe, sechs Bahnhöfe, eine doppelgleisige Hauptstrecke mit vier Abzweigen, einem Rundlokschuppen, 12V-Eisenbahn, drei Brücken und vieles mehr geben.

Daneben gibt es viel zu gucken eine DUPLO-Eisenbahn-Ecke zum Selberspielen, viele 2x4-Bausteine zum Bauen, andere zum Kaufen, Trixbrix wird dabei sein und Marie und ihr Morgenmuffel-Team uns kulinarisch versorgen.
Ich freu mich riesig drauf. Und hoffe, den einen oder anderen von euch zu treffen.

Danke an
                               

und die IG Modellbahn Schkeuditz

Donnerstag, 17. Januar 2019

Bauspielbahn-Treffen 14.-16. Juni 2019

(see the english version here)


Einladung zum Treffen der Modularen Eisenbahner
Bauspielbahn-Treffen 2019

Vom 14.06. bis 16.06.2019

Ziel

Wir möchten ein Wochenende nutzen, um einen Aufbau einer gemeinsamen Großanlage aus Teilstrecken verschiedener LEGO® - Fans aus ganz Deutschland und angrenzender Nachbarländer zu organisieren.
Jeder kann mitmachen und auf Grundlage der unten angeführten Bedingungen Teile der Gesamtstrecke beisteuern.
Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, um eine abwechslungsreiche Bahnstrecke konzipieren zu können.
Es werden sowohl Segmente mit Bahnhöfen und Anschlussgleisen, aber auch - und vor allem - freie Fahrstrecke benötigt …

Veranstaltungsort

Wir, die Leipziger LEGO-Eisenbahner, haben in Kooperation mit dem IG Modellbahn Schkeuditz e.V. die Möglichkeit im Historischen Straßenbahndepot Schkeuditz unserer Leidenschaft der LEGO Eisenbahn einen passenden Rahmen zu geben, um dort eine Gemeinschaftsanlage aufzubauen und zu befahren.
Das alte Straßenbahndepot ist nicht nur wegen seiner Geschichte ein passender Ort, sondern auch durch seine baubedingten Räumlichkeiten. Uns steht eine offene Hallenfläche von ca. 1000 m2  zur Verfügung, zudem ist diese durch ihre Oberlichter sehr hell und es gibt einen großen Außenbereich, welcher Platz für Wohnwagen und Camper bietet.

Ausstellung

Hauptziel ist der Aufbau einer großen, gemeinsamen, modularen und interaktiven Eisenbahnanlage, auf der zum einen lange und kurze Züge sinnvoll gefahren werden können. Zum Anderen bereichert der Rangierbetrieb  in und aus Stichstrecken den Betriebsablauf.
Daneben soll es Ausstellungsflächen für Einzelmodelle oder -anlagen geben, die nicht in die Gemeinschaftsanlage integriert werden können.

Gemeinschaftsanlage

Wir stellen verschiedene Einzelmodule, zusammen mit euren Modulen entsteht dadurch eine spannende Großanlage mit abwechslungsreichem Fahrbetrieb.
Module in ähnlicher Bauweise wären wünschenswert, aber nicht Notwendig.
Die konkrete Bauweise und grundlegende Vorgaben werden in wenigen Wochen ausführlich veröffentlicht. Module, also Teilstrecken, in anderer Bauweise können aber ebenfalls verwendet werden.

Die Hauptstrecken der Gemeinschaftsanlage bestehen aus 9V-Gleisen, klassisch mit Trafo betrieben. Geplant ist ein Blockstreckenbetrieb, also die Teilung der Strecke in mehrere elektrisch von einander getrennte Teile. Dies ermöglicht die elektrische Versorgung der Einzelmodule, des Weiteren dient es dem Mehrzugbetrieb.
Nicht elektrifizierte Streckenteile (z.B. mit PF-, 4,5V-Gleisen oder Dritthersteller) bilden je nach Anzahl der Teilnehmer, Anschlussgleise oder eine eigene Strecke. Beide Gleisarten könnten z.B. über einen gemeinsamen Bahnhof miteinander verbunden werden.

Ähnliches gilt für Teilnehmer mit 12V-Gleismaterial.

Jedes Teilstück der Gemeinschaftsanlage muss daher mindestens ein Hauptgleis und die Möglichkeit zum Anschluss eines benachbarten Moduls besitzen. Idealerweise beidseitig. Ausnahmen sind sehr willkommen, müssen aber individuell abgesprochen werden.

Wie die Strecke konkret aussieht, lässt sich aber erst nach Anmeldung aller Teilnehmer planen.

Einzelmodelle / -anlagen

Teilnehmen darf jedes Modell mit Eisenbahnbezug. Zur Präsentation steht eine Loktreppe zur Verfügung, welche mit der regulären Spurbreite ausgestattet ist.

Anmeldung

Teilnehmer melden sich bitte bis zum Sonntag, den 31.03.2019 unter eisenbahner@lbrick.de mit ihren konkreten Modellen an. Wir behalten uns das Recht auf Teilnahmezusage vor.

Für eine gute Planung bedarf es konkrete Informationen von Euch. Wir senden euch nach Voranmeldung ein Modulformular zu. In diesem werden alle Informationen zu euren Beiträgen zur Gemeinschaftsanlage eingetragen und an uns zurückgesandt.

Bauspielbahn 2019 - lego train exhibition


(die deutsche Version ist hier zu finden)

Dear LEGO Train Fans,

We’re planning a new event for lego train fans, who want to be different then other lego train exhibitions and so we're proud to present the “Bauspielbahn 2019” in Schkeuditz, a town next to Leipzig, Germany. Schkeuditz is next to the Leipzig airport and it’s easily accessible via the Autobahn A9 and A14.

"We" - these are a handful of lego train fans from leipzig. In last five years we were part of a lot of lego and model train exhibitions all over germany. But now it's time to cook our own soup and we want to make some different like other train shows. 

The 'Bauspielbahn 2019' will take place from 14th to 16th June and is primarily intended as a event for LEGO railway fans to get to know each other, to talk shop, assemble a huge common layout and to play together.
The exhibition will be open for the public on 15th and 16th .

Welcome is the entire range from 4.5V to the new Powered up, from the more classical station to
 realistic landscapesAs a single model or contribution to the common layout.

For the joint layout, the assembly is planned for Thursday (13th),  single layouts/mocs can be build up on Thu or Fri. Over the days, we’ll do sightseeing, have  barbecue in the evening (depending on the weather) and introduce every tourist trap in Leipzig to you.

You can camp on the enclosed grounds or park a caravan there (toilet on the premises available, shower unfortunately not); Hotels in different price categories are  available in Schkeuditz, we are happy to help you with addresses.
 
Please don’t hesitate to ask questions, should any occur.





Invitation to a Train Enthusiasts Weekend

From 14.06. to 16.06.2019

Goal

We would like to use the weekend to assemble a large, common and interactive train layout, for long and short trains can be driven sensibly. On the other hand, the shunting operation in and out of branch routes enhances the operational sequence.
LEGO fans from everywhere could contributing their modules. Anyone can take part, as long as the segments meet the requirements listed below. A prior registration is necessary to enable us to plan the layout of the railway. Any kind of modules with e.g. train stations, connection tracks or just regular tracks, landscapes etc are welcome.


Location

We have gained the opportunity to use the Historic Tram Depot Schkeuditz as fitting venue to assemble our modules. It’s not just its history that makes the old depot a fitting location, but also its size. The available hall area is about 1000 m2 and well lit by skylights.





Exhibition

The event will be open to the public during the weekend. Aside from spectating the traffic on the main installation, visitors will also be able to see single exhibits with models or segments that couldn’t be integrated.


Common layout

We will be contributing multiple segments to combine with yours for a large installation with diverse train routes.
Modules that fit our specifications would be appreciated, but are not necessary.
The detailed methods of construction and basic requirements of our modules will be published during the next few weeks.
Maybe it will be helpful for construction your own parts of landscapes and train route.
However, segments built with other designs also can be utilized. It will be possible to combine all.

The main routes of the common layout will consist of 9V tracks, operated with the classic speed regulators.
Multiple electrically separated routes are planned, to allow for power supply for the individual modules and to enable the simultaneous operation of multiple trains. We’re planning to use block sections.

Non-electrified tracks can, depending on the available amount, be used for connection tracks or individual routes, maybe to a factory or as an independent route. The same applies to 12V tracks. Differing types of tracks could also be connected via train stations.
Every module of the collaborative layout will require at least one track with possible connections to other modules, ideally on multiple sides. Exceptions are welcome, but need to be agreed upon on an individual basis. 

However, the final layout can only be determined after all participants have registered.


Individual modules and installations.

Any model related to trains is welcome and can be displayed on additional tables.



Registration

Participants can register with their name and a short model/modular description until Sunday, 31.03.2019 at eisenbahner@lbrick.de. We reserve the right of admission.
To allow for the best possible planning we require specific information from you. After initial registration we will send you a form for the specifics of your modules. Please fill it with all the information about your contributions and send it back to us.